Die Risikolebensversicherung, finanzielle Absicherung zum günstigen Preis

Die Risikoabsicherung der Familie für den Notfall ist sehr wichtig. Wer diese finanzielle Absicherung nicht mit einer Vermögensbildung in einem Vertrag abschließen möchte, ist mit einer Risikolebensversicherung gut beraten.





Die Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung ist ein wichtiger Vertrag für Familien, die auf das Einkommen eines Hauptversorgers angewiesen sind. Wer Mann, Frau, Kind oder zu pflegende Eltern absichern möchte, ist mit dem Abschluss einer Risikolebensversicherung gut beraten. Im Todesfall der versicherten Person wird die vereinbarte Versicherungssumme an die bezugsberechtigte Person ausgezahlt.
Tritt der Versicherungsfall während der Laufzeit nicht ein, kommt es zwar nicht zu einer Auszahlung, dafür sind die Prämien im Gegensatz zur kapitalbildenden Lebensversicherung auch sehr günstig.

Berufstätige sollten zur kompletten Absicherung der finanziellen Situation der Familie den Einschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung, die sogenannten BU, nicht vergessen. Statistisch ist belegt, dass fast jeder fünfte Arbeitnehmer wegen Krankheit oder Unfall seinen Beruf nicht mehr ausüben kann und damit früher in den Ruhestand geht.

Bedenkt man, dass die gesetzliche Rente nicht einmal mehr ausreichend ist, wenn das reguläre Rentenalter erreicht ist, so lässt sich schnell herausfinden, dass es bei einer vorgezogenen Rentenzahlung durch Krankheit oder Unfall erst recht eng auf dem Konto wird. Die Absicherung der Berufsunfähigkeit sollte also dringend abgesichert werden, nicht nur, wenn eine Familie vom eigenen Einkommen abhängig ist.

Die Kombination zwischen Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung lassen sich in einer Police und mit einer zusammengefassten Prämie versichern.
Die Kombination beider Verträge kann auch unter Umständen preiswerter ausfallen.

Wichtig vor dem Abschluss einer Versicherung, egal ob Lebensversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung, ist immer, die Leistungen zu vergleichen. Eine reine Preisentscheidung kann schnell zu einer finanziellen Falle werden. Im Antrag muss das Kleingedruckte gelesen werden, um sowohl Leistungen als auch künftige Prämienerhöhungen überblicken zu können. Als Köder dienende Dumping-Preise einiger Gesellschaften werden gern sukzessive angepasst und letztlich ist die Prämie genauso hoch wie beim Wettbewerb, die Leistungen allerdings entsprechen nur dem offerierten Sonderangebot.


Hinterlassen auch Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:

Nur wenn Sie eingeloggt sind kann ein Kommentar hinerlassen werden.