Vermögenswirksame Leistungen Einführung

Eine Einführung in das Thema Vermögenswirksame Leistung erhalten Sie auf unserer Seite. Denken Sie daran Ihre Vermögenswirksame Leistungen sinnvoll zu nutzen. Fordern Sie bei uns ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.




Nutzen Sie Ihre Vermögenswirksame Leistungen sinnvoll

Verschenken Sie keine Leistungen Ihres Arbeitgebers. Sollten Sie noch keine Vermögenswirksamen Leistungen von Ihrem Arbeitgeber beziehen, sollten Sie sich unbedingt mit Ihrem Arbeitgeber in Verbindung setzten. Vermögenswirksame Leistungen, sind Leistungen durch Ihren Arbeitgeber, der für Sie monatlich einen Sparbetrag bis maximal 40 Euro aufbringt. Die Sparform dieser Anlage ist für Sie frei wählbar. So haben Sie die Möglichkeit über einen längeren Zeitraum ohne großen finanziellen Aufwand ein kleines Vermögen aufzubauen.

Jeder hat Wünsche und Träume, machen Sie den einen oder anderen davon doch einfach wahr, eine Reise, ein neues Auto oder vielleicht neue Einrichtungsstücke. Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Ihr Arbeitgeber ist gesetzliche nicht dazu verpflichtet vermögenswirksame Leistungen zu zahlen, es handelt sich hierbei um eine freiwillige Leistung. Sollte Ihr Arbeitgeber VWL zahlen und wenn ja, in welcher Höhe wird im Tarifvertrag ersichtlich. Dort sind alle Merkmale festgelegt.

 

Die monatliche Sparrate ist auf maximal 40 Euro im Monat festgesetzt, die der Arbeitgeber in der Regel nicht voll erstatten, hier steht es Ihnen frei, ob Sie den Betrag dann auf 40 Euro ausgleichen möchten. Die Anlage von VWL ist durch folgende Anlageformen möglich wie beispielsweise durch eine Lebensversicherung, durch einen Bausparvertrag oder in Form eines Fondssparers. Die Lebensversicherung sowie der Bausparvertrag gewähren Ihnen eine Garantieverzinsung, das ergibt am Ende der Laufzeit ein beachtlicher Ertrag.

Sollten Sie Ihren Arbeitgeber wechseln, können die Zahlungen der vermögenswirksamen Leistungen bzw. der laufende Vertrag ohne Probleme umgeschrieben werden und auf den neuen Arbeitgeber übertragen werden. Sollten Sie arbeitslos werden und nicht mehr in der Lage sein, die monatlichen Beiträge aufzubringen, dann kann der Vertrag jederzeit beitragsfrei gestellt werden. Sie haben auch die Möglichkeit die Beiträge eventuell selbst zu begleichen.