Berufshaftpflicht / Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Angebote für eine Berufshaftpflichtversicherung bzw. Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für fast alle Firmen und Berufe hier anfragen. Die Berufshaftpflicht ist eine Vermögensschadenhaftpflicht die rein bei Vermögensschäden haftet, und dann Schadenersatz leistet, wenn durch einen Fehler von Ihnen oder Ihrer Firma ein finanzieller Schaden entsteht. Berufshaftpflichtversicherungen bzw. Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen mit günstigen Beiträgen bieten einen optimalen Versicherungsschutz.




Berufshaftpflicht / Vermögensschadenhaftpflicht

Berufshaftpflicht-/ Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherungen zu hervorragenden Preisen!

Die Vermögensschadenhaftpflicht- versicherung ist für den Personenkreis von Bedeutung, welcher durch seine berufliche Tätigkeit Einfluss auf das Vermögen Dritter nimmt. Dies betrifft vor allem Berufsgruppen die im Dienst- leistungsbereich tätig sind und zu deren Aufgaben die Begutachtung, Verwaltung und Beratung gehören. Hinzu kommen Berufszweige die neben der Prüfung und Beurkundung auch Aufgaben der Aufsichtsführung und Vollstreckung innehaben.

Viele dieser Aufgaben sind mit erheblichen Sorgfaltspflichten gegenüber Ihren Kunden, Mandanten und zur Betreuung unterstellten Personen verbunden. Verletzen Sie eine dieser Pflichten, sind Sie nach den gesetzlichen Vorgaben zum Ersatz des darauf resultierenden Schadens verpflichtet. Eine solche Pflichtverletzung muss nicht grob fahrlässig sein, einfaches Übersehen einer Frist, oder ein Berechnungsfehler in Ihrem Gutachten können bereits zu einem finanziellen Nachteil eines Dritten führen. Bei einem solchen finanziellen Nachteil, bei dem keine Sache oder keine Person zu Schaden gekommen ist, nennt man einen Vermögensschaden.

 

Für folgende Berufsgruppen ist eine Berufshaftpflichtversicherung sehr wichtig:

 

 

Durch die Möglichkeit der Risikoübergabe per Vertrag mit einer Versicherungsgesellschaft können Sie sich und Ihr Vermögen vor den gravierenden wirtschaftlichen Folgen einer darauf resultierenden Schadenersatzforderung schützen. Ein kleines Versehen Ihrerseits oder außer Acht lassen eines wichtigen Details kann enorme finanzielle Verluste bei einem Dritten zur Folge haben. Nicht selten führen Vermögensschäden bei mangelnder sonstiger Liquidität, zum Beispiel bei einem Start Up-Unternehmen das sich noch nicht richtig auf dem Markt etablieren konnte, zur erzwungenen Geschäftsaufgabe. Vermögensschaden haben direkten Einfluss auf die wirtschaftliche Situation Ihrer Kunden und durch die gesetzlichen Haftungsgrundlagen somit auch auf Ihr Vermögen. Um Ihre wirtschaftliche Existenz abzusichern ist dringend angeraten sich rechtzeitig um adäquaten Versicherungsschutz zu bemühen.

Für manche Berufsgruppen, den so genannten Kammerberufen ist der Abschluss einer Vermögensschadenversicherung/Berufshaftpflichtversicherung gesetzliche vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass eine Berufszulassung erst nach Vorlage einer Deckungsbestätigung einer Versicherung möglich ist. Ohne diese Versicherungsbestätigung wird keine Zulassung erteilt. Diese Art der Versicherung ist unabdingbar für einen ausreichenden eigenen Vermögensschutz. Sie haften nicht nur für eigenen Fehler, sondern auch für alle Handlungen oder fehlerhaftes Unterlassen von Handlungen Ihrer Partner und Angestellten. Wer durch seine Tätigkeit im besonderen Maß Einfluss auf das Vermögen Dritten nimmt, sollte im Schadenfall auch dafür Sorge tragen, dass die Schadenersatzforderungen durch einen Versicherer finanziellen Ausgleich finden.